Kabel-TV

Anmeldung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am Anfang stand ein Gruppenfoto

Hans Koren, der Großvater von Agathon Koren II und Begründer des Unternehmens, kam 1907 zu seinem Beruf. Zu schwächlich für den Bergbau, suchte er sich eine Lehrstelle in Graz. Nach der Lehre kam er zurück nach Köflach, wo er Ludwig Schmidinger kennen lernte, der ursprünglich als Prokurist bei der Brauerei Tunner arbeitete und begeisterter Hobbyfotograf war. Als Besserverdiener in diesem Beruf konnte er sich auch das teure Fotomaterial leisten, weswegen Schmidinger später auch sein Hobby zum Beruf machte. Hans Koren half Schmidinger bei seinen Aufträgen, die vor allem Familienaufnahmen umfassten. Doch dann passierte das Unglück: Schmidinger, der unter Bluthochdruck litt, fiel vor lauter Aufregung bei einer Gruppenaufnahme tot um. Seine Witwe, die mit den Utensilien ihres Mannes nur wenig anfangen konnte, verkaufte Hans Koren die ganze Ausrüstung. Dieser wollte natürlich die Arbeit seines Meisters weiterführen und übernahm das Unternehmen, das seit 1907 unter dem Namen FOTO KOREN firmiert.

Zwei seiner Söhne, Agathon I. und Max erlernten den Beruf ihres Vaters. Während der ältere Agathon I. und seine Frau Maria das Geschäft in Köflach fortführten und um eine Zweigstelle am Hauptplatz in Köflach 1956 erweiterten, eröffnete der jüngere Bruder Max sein Geschäft in Voitsberg.

Der jüngste Sohn von Agathon I. und Maria- Agathon II. übernahmen nach deren Pensionierung ihrer Eltern das Geschäft in Köflach am Rathausplatz. Seit dieser Zeit gelingt es Agathon II. und seiner Familie die Firma FOTO agathon KOREN weit über die Stadtgrenzen von Köflach hinaus, als Fotofachgeschäft bekannt zu machen. Seit 2002 ist die Firma im traditionsreichen Fotogeschäft am Hauptplatz 5 in Voitsberg vertreten.

Durch Ihren Sohn Agathon III. ist die Fortführung der Berufstradition auch in der vierten Generation gesichert.

Optimistisch in die Zukunft

Trotz Wirtschaftskrise blickt Agathon Koren optimistisch in die Zukunft: „Wir sind immer am Puls der Zeit und versuchen ständig uns zu erneuern, wobei wir dabei auch auf moderne Trends achten. Gerade im Kommen sind Familiengruppenaufnahmen, Kunstfotos und die Restaurierung historischer Aufnahmen.


v.l.n.r: Otto, Hans, Agathon II., Agathon III.(Baby), Agathon I. und Max (Köflach, 1979)


Galerie

agathon
Hans mit Enkerl Agathon II. (1949)


Agathon Koren II. (1986)

Geschäft Köflach
Geschäftsfläche nach der Renovierung (1987)

Geschäft Köflach
Geschäft vor dem Umbau in Köflach am Hauptplatz (1992)

 

Geschäft Köflach
Neugebaute Filiale am Rathausplatz in Köflach(2006)